Zwei Drehgeber in einem Gehäuse

– so einfach können komplexe Einheiten sein

Wussten Sie, dass Sie einen einzelnen Drehgeber für Drehzahlrückmeldung von Inkrementalsignalen in das Antriebssystem verwenden können, wobei Sie zeitgleich ein absolutes Signal für die Rückmeldung direkt in die Feldbusschnittstelle Ihrer Wahl erhalten? Der duale Ausgang ermöglicht die bedarfsgerechte Übertragung von Echtzeitdaten an Ihr Bewegungssteuerungssystem.

Kompaktes Design

Dualausgänge sparen Platz an der Motorwelle bzw. in der Anwendung, weil an Ort und Stelle jeweils nur ein (1) Drehgeber benötigt wird. Der Platzbedarf für die mechanische Installation ist erheblich geringer, da weniger Verschraubungen und Adapter erforderlich sind. Zudem sind sämtliche Drehgebermodelle von Leine & Linde äußerst durchdacht, kompakt konstruiert, was an sich schon Platz spart und den Einbau bzw. eine Nachrüstung erleichtert. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Schwierigkeiten bei der Instandhaltung!

Zuverlässige Leistung

Drehgeber von Leine & Linde sind bekannt für ihre Leistungsstärke bei schwierigen Umgebungsbedingungen wie hohen Temperaturen, Feuchtigkeit, Schwingungen und Erschütterungen sowie langen Betriebstakten. Hier präsentieren wir einige der Serien, in denen Dualausgangssignale erhältlich sind:

  • Die bewährte 800-Serie hat duale, galvanisch getrennte Ausgänge für Inkrementalsignale als Option.
  • Mit ihren ungewöhnlich großen Kugellagern ist die 900-Serie für eine lange Gebrauchsdauer gerüstet, und der Modulaufbau sowie die hohe Schutzart machen die 1000-Serie selbst für extreme Umgebungen geeignet. Diese Serien bieten zudem Optionen wie duale Ausgänge für sowohl absolute als auch Inkrementalsignale an.
  • Die 2000-Serie (magnetische Abtasttechnik) ist optional mit Doppelabnehmern ausgerüstet und versorgt das angeschlossene System bei Bedarf mit redundanten Signalen. Dieses Drehgebermodell wird direkt und lagerlos auf die Welle montiert und ist nahezu unverwüstlich.